Wenn Sie dieses E-Mail nicht ordentlich lesen können, folgen Sie diesem Link.

AUSGABE N° 04/2012

  Der Handelsagent   Freie Vertretungen   Magazin   Recht   Service   Ihr Gremium

###USER_company### ###USER_title### ###USER_last_name###!

Sie sehen nun die vierte Ausgabe unseres Handelsagenten Newsletters im heurigen Jahr. Unter dem Titel „Agenten Online“ erhalten Sie jeweils gegen Mitte des Monats aktuelle Informationen. Der Newsletter erscheint vorerst ein Mal im Monat ergänzend zum Magazin „Handelsagent“. In der heutigen Ausgabe dürfen wir Sie über folgende Themen informieren:


Wirtschaftsberichte für die EU und den Euroraum

Ein gestärkter Binnenmarkt und nationale Strukturreformen sind unabdingbar, um die EU zurück auf den Wachstumspfad zu führen. Die Eurozone muss darüber hinaus entschieden handeln, um die geschwächten Märkte für Staatsanleihen zu stabilisieren. Die OECD-Wirtschaftsberichte analysieren die aktuelle wirtschaftliche Lage und geben Handlungsempfehlungen. So müssten die negativen Folgen der Bevölkerungsalterung in der EU und die damit einhergehende verminderte Produktivität durch strukturelle Reformen und Innovationen auf nationaler Ebene ausgeglichen werden. Mehr dazu


Unternehmensübergabe: Gefährliche Ablöse

Wird bei Unternehmenskäufen zumeist Kapital ins Unternehmen eingebracht, ist beim familiären Generationswechsel oft das Gegenteil der Fall. Nur rund ein Drittel aller Betriebe schaffen letztendlich eine erfolgreiche Übergabe. Für die in den nächsten 5 Jahren rund 50.000 anstehenden Unternehmensübergaben haben sich die Rahmenbedingungen keinesfalls vereinfacht. Die häufigsten Stolpersteine sind mangelnde steuerliche und rechtliche Vorbereitungsarbeiten sowie ungenügend ausdiskutierte innerfamiliäre Vorstellungen. Mehr dazu


Verkehrsstrafen im Ausland

Sich vor einer Fahrt über die Grenzen Österreichs hinaus über die Verkehrsbestimmungen vor Ort zu informieren, sollte fixer Bestandteil der Reisevorbereitung sein. Denn die Strafen, die in einigen europäischen Ländern drohen, haben es in sich. Wer in Italien am Steuer ohne Freisprecheinrichtung telefoniert, muss mindestens 150 Euro Strafe zahlen. In Spanien kann harmloses Falschparken mit bis zu 200 Euro geahndet werden. In der Schweiz fallen für Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 50 km/h mindestens 690 Euro an. Mehr dazu


Abgaspickerl für Autos und Lkw in fünf Farben fix

Zur Luftreinhaltung können Landeshauptleute Fahrverbote erlassen bzw. Umweltzonen einrichten. Die gesetzliche Grundlage für die Kennzeichnung der Fahrzeuge tritt mit 1. September 2012 in Kraft. Auf Fahrzeugen müssen Plaketten angebracht werden, wenn mit diesen Umweltzonen befahren werden. Fahrzeuge der Abgasklasse EURO0 erhalten kein Pickerl mehr. Auf EURO1 Fahrzeugen muss eine schwarze Plakette angebracht sein, auf EURO2 eine rote, auf EURO3 eine gelbe, auf EURO4 eine grüne und auf EURO5 sowie EURO6 eine hellblaue Plakette. Eine Plakette kostet 2,50 Euro. Mehr dazu


Großbaustellen 2012

Die West-Autobahn (A1) wird zwischen Ybbs und Amstetten Ost verbreitert, die Sanierung zwischen Vorchdorf und Steyrermühl wird fortgesetzt. Ebenfalls generalsaniert wird die Süd-Autobahn (A2) zwischen Zöbern und Pinggau. Auf der Innkreis-Autobahn (A8) wird der Abschnitt zwischen Meggenhofen und Haag/Hausruck verbreitert. Generalerneuert wird die Hanssonkurve auf der Südost Tangente Wien (A23). Im Herbst 2012 soll auf der Mühlviertler Schnellstraße (S10) die Teilstrecke Unterweitersdorf für den Verkehr freigegeben werden. Mehr dazu


EU will Kfz-Zulassung im EU-Ausland vereinfachen

Bürger, die in einen anderen Mitgliedstaat übersiedeln und Personen, die ein Kraftfahrzeug in einem anderen Mitgliedstaat leasen, müssen es häufig dort zulassen, wo sie leben oder wo das Fahrzeug genutzt wird, obwohl es in einem anderen Mitgliedstaat bereits zugelassen ist. Mit einem neuen Verordnungsvorschlag möchte die EU-Kommission Kriterien dafür festlegen, dass Verfahren zur erneuten Zulassung verkürzt werden und damit der administrative Aufwand für Unternehmen verringert wird. Mehr dazu


Netzwerkveranstaltung in Graz

Sowohl erfahrene Handelsagenten als auch Jungunternehmer, die erst wenige Monate Geschäftstätigkeit hinter sich haben, stoßen immer wieder auf eine neue Situation und Fragestellungen, mit denen sie nicht gerechnet haben. Das Landesgremium Steiermark lädt daher am Freitag, den 11.5.2012 zu dieser Netzwerkplattform nach Graz ein, wo Sie Möglichkeit haben, mit Kollegen zu diskutieren und sich wertvolle Tipps und Informationen abzuholen. Es werden auch Produzenten und Großhändler teilnehmen. Mehr dazu


Kooperationsbörse MODE 2012


Die österreichische Mode- und Accessoire-Design Branche wächst überproportional und gewinnt als Image- und Wirtschaftsfaktor zunehmend an Bedeutung. Im Rahmen einer Kooperationsbörse werden am Freitag, den 11.5.2012 im MuseumsQuartier Wien Gewerbetreibende und DesignerInnen im Dialog zusammengeführt. Die Veranstaltung wird durch ein Workshopangebot zu den Themen Produktionsmanagement und Neue Verkaufswege erweitert. Mehr dazu


3. EPU-Symposium

Österreichs Ein-Personen-Unternehmen sind aus der heimischen Wirtschaftslandschaft längst nicht mehr wegzudenken. Daher findet am Dienstag, den 22.5.2012 bereits zum dritten Mal das EPU-Symposium statt. Unter dem Motto „Soziale Absicherung für Österreichs Ein-Personen-Unternehmen“ soll diskutiert werden: Was haben die bisherigen Maßnahmen gebracht? Die Veranstaltung liefert dafür Antworten und Perspektiven aus Expertensicht. Mehr dazu


Kooperationskontakte

Anzeigen deutscher Unternehmen auf der Suche nach österreichischen Handelsagenten finden Sie auf dem Marktplatz der deutschen Handelskammer in Österreich. Diese veranstaltet mehrmals im Jahr Firmenmessen mit deutschen Unternehmen, um Geschäfts- und Kooperationskontakte mit österreichischen Betrieben anzubahnen. Die nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24.5.2012 im Hilton Vienna Hotel statt. Die anwesenden Unternehmen entnehmen Sie der Ausstellerliste. Mehr dazu

Ihre Absicherung

Ist der Schadensfall erst einmal eingetreten, ist es häufig auch schon zu spät. Dann wird dem Betroffenen erst klar, dass er jetzt auf sich allein gestellt ist. Eine gute Versicherung kann hingegen ihre Existenz retten. Unsere
entwickelte Rechtsschutz-
versicherung
ist auf uns Handelsagenten abgestimmt und auch für alle leistbar. Das Produkt deckt nicht nur die typischen Risiken aus dem Betriebsbereich ab, sondern auch die typischen vertraglichen Ansprüche inklusive den Ausgleichs-
anspruch. Die Kosten können Sie außerdem steuerlich geltend machen.
Haben Sie bereits die Rechtsschutz-
versicherung abgeschlossen wie viele ihrer KollegInnen? Wenn nicht, dann kontaktieren Sie gleich morgen am besten ihren Vertrauens-Versicherungsmakler!