Wenn Sie dieses E-Mail nicht ordentlich lesen können, folgen Sie diesem Link.

AUSGABE N° 08/2016

  Der Handelsagent   Freie Vertretungen   Magazin   Recht   Service   Ihr Gremium

###USER_company### ###USER_title### ###USER_last_name###!

Sie sehen nun die achte Ausgabe unseres Handelsagenten Newsletters im heurigen Jahr. Unter dem Titel „Agenten Online“ erhalten Sie jeweils gegen Mitte des Monats aktuelle Informationen. Der Newsletter kommt ergänzend zu unserem vierteljährlich erscheinenden Magazin CONTACT: heraus. In der heutigen Ausgabe dürfen wir Sie über folgende Themen informieren:


Serviceleistungen der IUCAB werden ausgebaut

Der internationale Dachverband der Handelsagenten IUCAB bietet Handelsagenten Serviceleistungen an, die direkt online genutzt werden können. Neben einer kostengünstigen Rechtsberatung und der bewährten Vertretungsplattform www.come-into-contact.com, können ab sofort Hotels zu Sonderkonditionen weltweit gebucht werden. Darüber hinaus können mit einem Preisnachlass von 15% Mietautos bei SIXT bestellt werden.


Doppelt so viele Elektroautos

Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat sich die Zahl der neu zugelassenen Elektroautos in Österreich mit 2.008 Stück mehr als verdoppelt. Im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben ist der Anteil der E-Autos jedoch gering. Weitere Anreize sind daher unumgänglich. Österreichweit wurden insgesamt 226.990 Fahrzeuge neu zugelassen. das ist ein Plus von 6,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Mehr dazu


Attraktive Konditionen bei Volvo

Das Auto ist eines der wichtigsten Werkzeuge und daher ein entsprechender Kostenfaktor für Handelsagenten. Die so genannte Luxustangente macht es dabei nicht gerade einfacher, adäquate Automobile zu finden. Für die neuesten Volvo-Modelle konnten attraktive Konditionen erreicht werden. Über die speziellen Bedingungen für Handelsagenten informiert Sie der zuständige Volvo Partner. Mehr dazu


Jahresvignette 2017 kostet 86,40 Euro

Der Vignettenpreis wird voraussichtlich auch 2017 an die Inflationsrate angepasst und um 0,8% angehoben. Die Jahresvignette verteuert sich im kommenden Jahr dadurch um 70 Cent auf 86,40 Euro. Die Jahresvignette für Motorräder kostet 34,40 Euro. Die neue Vignette wird ab November bei den ASFINAG-Vignettenvertriebspartnern im In- und Ausland erhältlich sein. Die Jahresvignette 2016 ist noch bis 31. Jänner 2017 gültig. Mehr dazu


Wirtschaftsstandort braucht Investitionen

Die Investitionen in Österreich entwickelten sich in den letzten Jahren deutlich schwächer als in früheren Erholungsphasen. Mehr Wachstum ist nur durch mehr Investitionen möglich. Die Politik ist daher gefordert gezielte Investitionsmaßnahmen zu setzen, um die Rahmenbedingungen am Investitions- und Wirtschaftsstandort Österreich zu verbessern. 5 Fakten zu Investitionen. Mehr dazu


Die aktuelle Wirtschaftslage in Italien

2015 konnte Italien erstmals wieder ein verhaltenes Wirtschaftswachstum in Höhe von 0,8% verbuchen und die lang anhaltende Rezession hinter sich lassen. Bis Ende dieses Jahres rechnet die italienische Regierung mit einem Plus von 1,1%. Laut Experten könnte bis Mitte 2020 sogar das Vorkrisenniveau erreicht werden. Einer der Treiber des positiven Wirtschaftswachstums ist der stärkere Binnenkonsum. Mehr dazu


Bahnjahr 2015, abermals mehr Personen befördert

Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Passagiere auf der Schiene weiter gestiegen. In Österreich sind im vergangenen Jahr 282 Mio. Menschen mit dem Zug gefahren, was einen Zuwachs von 1,5% bedeutet. Immer mehr nutzen die Bahn auch um ihre geschäftlichen Termine wahrzunehmen. Im Personenverkehr gibt es im ÖBB-Netz derzeit 15 Wettbewerbsbahnen. 2015 wurde eine sehr hohe Pünktlichkeit erzielt. Mehr dazu


Monitoring, Tankstellen in Österreich 2016

Im Rahmen eines Business Monitors wurden 13 Tankstellenbetreiber genau unter die Lupe genommen und anhand verschiedener Kriterien in punkto Marken-Kompetenz, Point-of-Sale-Kompetenz und Online-Kompetenz analysiert. Über 1.000 Online-Interviews unter Autofahrern in ganz Österreich wurden vom Markforschungsinstitut market durchgeführt. Ergebnisse stehen nun bereit. Mehr dazu


Erfolgreich in Slowenien, 14.9.2016

Das AußenwirtschaftsCenter in Laibach führt am Mittwoch, 14. September, eine Wirtschaftsmission in Celje durch. Sind Sie ein Einsteiger, Umsteiger oder Profi auf dem slowenischen Markt? Bei den organisierten B2B-Gesprächen erhalten Sie steuerliche und rechtliche Tipps. Außerdem können Sie neue Kontakte mit potentiellen slowenischen sowie internationalen Partnern knüpfen. Mehr dazu


Wirtschaft Digital, Vorschläge für einen zukunftsfitten Wirtschaftsstandort

Österreich hat in Sachen Digitalisierung großes Potential. Allerdings sind bestimmte Maßnahmen und Rahmenbedingungen notwendig, um dieses Potential auch entsprechend ausschöpfen zu können. Zentrale Elemente zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich sind beispielsweise die Stärkung digitaler Kompetenzen und die Forcierung des Breitbandausbaus in Österreich. Mehr dazu


Dran bleiben

Der Sommer war durchwachsen und demnächst beginnt vermutlich für viele die berufliche heiße Phase im Jahr. Der Herbst ist mitentscheidend für den Jahreserfolg. Die Ausschau nach neuen Vertretungen kann ihre geschäftliche Entwicklung deutlich beeinflussen.

Wir haben uns daher vor einiger Zeit entschieden, gemeinsam mit anderen europäischen Handelsagenten-
verbänden eine internationale Vertriebsplattform aufzubauen. 16 Länder aus Europa und Nordamerika sind bereits online und das Portal wächst weiter. Demnächst gehen Italien und auch Russland online. Die Registrierung ist für Sie kostenlos. Ihr Vorteil: Sie können von Herstellern, Kunden und Interessenten weltweit gefunden und direkt kontaktiert werden. Außerdem können Sie aktiv nach neuen Vertretungen suchen. Nutzen Sie diese kostenlose Möglichkeit sich (inter)national zu präsentieren und neue Geschäftschancen zu finden! Registrieren Sie sich daher noch heute, um dabei zu sein!

Ihr  KommR 
Robert M. Hieger
Bundesobmann