Wenn Sie dieses E-Mail nicht ordentlich lesen können, folgen Sie diesem Link.

AUSGABE N° 05/2016

  Der Handelsagent   Freie Vertretungen   Magazin   Recht   Service   Ihr Gremium

###USER_company### ###USER_title### ###USER_last_name###!

Sie sehen nun die fünfte Ausgabe unseres Handelsagenten Newsletters im heurigen Jahr. Unter dem Titel „Agenten Online“ erhalten Sie jeweils gegen Mitte des Monats aktuelle Informationen. Der Newsletter kommt vorerst ein Mal im Monat ergänzend zu unserem vierteljährlich erscheinenden Magazin CONTACT: heraus. In der heutigen Ausgabe dürfen wir Sie über folgende Themen informieren:


Generalsekretariat der IUCAB künftig in Wien

Am 19. Mai 2016 fand die Generalversammlung der IUCAB unter Teilnahme von rund 50 Delegierten aus 16 Ländern in Malaga statt. Viel Raum wurde der künftigen Ausrichtung des internationalen Dachverbands der Handelsagenten gewidmet und die Entscheidungen hatten es in sich. Das IUCAB-Generalsekretariat übersiedelt demnächst nach Wien und untersteht dem frisch bestellten Generalsekretär Mag. Christian Rebernig vom Bundesgremium. Gemeinsam mit dem französischen IUCAB-Präsidenten Olivier Mazoyer und dem gesamten IUCAB-Vorstand, dem auch der Salzburger KommR Axel Sturmberger als Vizepräsident angehört, sollen die Branchenanliegen stärker vorangetrieben werden. Mehr dazu


Weltgrößte Vertriebsplattform gewinnt weiter an Fahrt

Seit 2011 läuft die Webplattform zur Vertretungsvermittlung register.handelsagenten.at. Diese ist Bestandteil eines mittlerweile internationalen Portals. Die Registrierung ist für Handelsagenten KOSTENLOS. Ihr Vorteil: Sie können von Herstellern, Kunden und Interessenten weltweit gefunden und direkt kontaktiert werden. Außerdem können Sie aktiv nach neuen Vertretungen im In- und Ausland suchen. Derzeit sind bereits 16 maßgebliche Länder online. Anmeldung


EU geht gegen deutsche PKW-Maut-Pläne vor

Die EU-Kommission leitet rechtliche Schritte gegen die geplante Maut in Deutschland ein. Die von der deutschen Regierung vorgeschlagene Gebühr missachtet demnach die Bestimmungen des EU-Binnenmarktes und der Nichtdiskriminierung von EU-Ausländern. Deutschland muss die Gesetzgebung nun binnen zwei Monaten an EU-Recht anpassen. Anderenfalls drohe eine Klage vor dem EuGH. Mehr dazu


Attraktive Konditionen bei Volvo

Das Auto ist eines der wichtigsten Werkzeuge und ein entsprechender Kostenfaktor für Handelsagenten. Die so genannte Luxustangente macht es dabei nicht gerade einfacher, adäquate Automobile zu finden. Für die neuesten Volvo-Modelle konnten attraktive Konditionen erreicht werden. Über die speziellen Bedingungen für Handelsagenten informiert Sie der zuständiger Volvo Partner. Mehr dazu


Prämie für Elektroautos

Für ein Elektroauto kann weiterhin eine Prämie von 3000 Euro beantragt werden. 1300 Elektroautos wurden seit Jahresbeginn zugelassen. Der Gesamtbestand an E-Autos beträgt 6421 Fahrzeuge. Die klimaaktiv mobil Förderaktion für betrieblich genutzte Elektroautos wird nun verlängert. Für das zweite Förderpaket für E-PKW stellt das Umweltministerium weitere 7,5 Mio Euro zur Verfügung. Mehr dazu


Fahrtenbuch auf Knopfdruck

Sie wollen einen Überblick über Ihre Fahrten und die gefahrenen Kilometer und das pro Monat sowie pro Jahr? Kein lästiges Ausfüllen von Zetteln, die häufigsten Fahrten kommen als Vorschlag und der Kilometerstand wird einfach ergänzt. Fertig ist das Fahrtenbuch. Per Druckfunktion im Web ist das mobito-Fahrtenbuch auch als Unterlage für das Finanzamt geeignet. Mehr dazu


Unternehmen in Österreich schaffen Wachstum und Wohlstand

Die 492.000 Unternehmen haben im Jahr 2015 eine Bruttowertschöpfung von 198,1 Mrd. Euro geschaffen und beschäftigten 2,5 Mio. unselbständig Beschäftigte. Die Exportquote Österreichs beträgt 54,5% gemessen am Bruttoinlandsprodukt. Rund 6 von 10 Unternehmen, die im Jahr 2008 gegründet wurden, waren im Jahr 2013 noch aktiv. Damit liegt Österreich im europäischen Spitzenfeld. Mehr dazu


Mauteinnahmen 2015 bescheren der Asfinag kräftigen Gewinn

Die staatliche Autobahnholding Asfinag erwirtschaftete 2015 einen Jahresüberschuss von 549 Mio. Euro (2014: 519 Mio. Euro) und schüttet auch heuer wieder eine Dividende von 100 Mio. Euro an den Bund aus. In Ausbau und Modernisierung des Streckennetzes investierte die Asfinag 951 Mio. Euro (2014: 909 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 24 auf 26%, der Schuldenstand blieb mit 11,6 Mrd. Euro stabil. Mehr dazu


Die Wahl der Rechtsform aus steuerlicher Sicht

Die Wahl der optimalen Rechtsform ist für jedes Unternehmen von grundlegender Bedeutung. Dadurch können Vorteile oder auch Nachteile erzielt werden. Die Erfahrung zeigt, dass keine Rechtsform nur Vorteile bietet. Auch die weniger günstigen Aspekte einer Rechtsform müssen bedacht werden. Aus steuerlicher Sicht ist das entscheidende Kriterium die Höhe des zu versteuernden Jahreseinkommens. Mehr dazu


Der steuerliche Fitness-Test für Unternehmen

Die Einhaltung steuerlicher Pflichten wird immer wichtiger. Unternehmen müssen durch geeignete organisatorische Maßnahmen sicherstellen, dass die steuerlichen Aufzeichnungs-, Erklärungs- und Entrichtungspflichten eingehalten werden. Praktische Tipps zur Risikominimierung sind ebenso enthalten wie Empfehlungen, was zu tun ist, wenn sich die Betriebsprüfung ankündigt. Mehr dazu


Think global, act local

Erst kürzlich hat die diesjährige Generalversammlung der IUCAB, dem internationalen Dachverband der Handelsagenten, in Spanien getagt. Der Dachverband wurde 1953 gegründet und hatte bisher seinen Sitz in Amsterdam. Nun ist es uns gelungen das Generalsekretariat der IUCAB nach Österreich zu holen. Dadurch ergeben sich große Vorteile für die fachliche Interessenvertretung und eine Stärkung der österreichischen Standpunkte.

Insbesondere freut es mich Ihnen mitteilen zu können, dass Mag. Christian Rebernig vom Bundesgremium zum Generalsekretär der IUCAB bestellt wurde. Er vertritt dort seit 8 Jahren unsere Interessen und kann seine Erfahrungen bestens für diese zusätzliche Aufgabe auf dem internationalen Parkett einbringen.

Dadurch hat sich wieder einmal gezeigt, dass Österreich, neben dem deutschen Schwesternverband CDH, nicht nur bei vielen Projekten die Führungsrolle inne hat, sondern auch die Richtung in der IUCAB aktiv mitgestalten kann.

Wir Handelsagenten können jedenfalls stolz sein, dass wir solch engagierte Persönlichkeiten unter uns haben.

Ihr  KommR 
Robert M. Hieger
Bundesobmann