Wenn Sie dieses E-Mail nicht ordentlich lesen können, folgen Sie diesem Link.

AUSGABE N° 07/2014

  Der Handelsagent   Freie Vertretungen   Magazin   Recht   Service   Ihr Gremium

###USER_company### ###USER_title### ###USER_last_name###!

Sie sehen nun die siebente Ausgabe unseres Handelsagenten Newsletters im heurigen Jahr. Unter dem Titel „Agenten Online“ erhalten Sie jeweils gegen Mitte des Monats aktuelle Informationen. Der Newsletter kommt vorerst ein Mal im Monat ergänzend zu unserem vierteljährlich erscheinenden Magazin CONTACT: heraus. In der heutigen Ausgabe dürfen wir Sie über folgende Themen informieren:


Videoclip über unseren Berufsstand für ihre Geschäftskontakte

Was macht eigentlich ein Handelsagent? Welche Vorteile hat die Zusammenarbeit mit einem Handelsagenten gegenüber dem angestellten Vertrieb? Und wie finde ich den zu mir passenden Vertriebsprofi? In knapp 2 Minuten wird das Wesen des Handelsagenten, seine Aufgaben und seine Vorteile gegenüber angestellten Vertriebsmitarbeitern erklärt, sodass dies jeder versteht. Natürlich gibt es den Kurzfilm auch in englischer Sprache, der sich bei internationalen Kontakten bestens einsetzen lässt. Viel Spaß bei der deutschen und der englischen Version!


Autobahn-Baustellen im Sommer

Auch heuer wird auf Österreichs Autobahnen über die Sommer-Monate eifrig gearbeitet. Betroffen ist das gesamte Bundesgebiet: von der Ost-Autobahn (A4), der Süd-Autobahn (A2) über die West-Autobahn (A1) bis hin zur Brenner Autobahn (A13) und der Rheintal Autobahn (A14). Dennoch sollte es Großteils zu keinen größeren Behinderungen kommen. Denn es wird versucht, in der stauträchtigsten Zeit alle Spuren zu erhalten. Allerdings wird der Verkehrsfluss gebremst. Kommen zusätzlich Behinderungen, wie etwa ein Unfall hinzu, können sich beträchtliche Staus aufbauen. Mehr dazu


Energieeffizienzgesetz verteuert Strom und Tanken

Erst kürzlich wurde das umstrittene Energieeffizienzgesetz beschlossen. Damit wird die Energieeffizienzrichtlinie der EU, die ein Energieeinsparziel von 1,5% jährlich vorsieht, auch in Österreich umgesetzt. In die Pflicht genommen werden dabei die Energielieferanten, die bei ihren Kunden für einen effizienten Einsatz von Energie sorgen müssen. Dies könnte laut Berechnungen von Experten das Tanken um drei Cent pro Liter und die Stromrechnung um über Euro 100,- im Jahr verteuern. In Kraft treten wird das Gesetz am 1. Jänner 2015. Mehr dazu


Verkehrsauskunft Österreich liefert punktgenaue Infos

Die Verkehrsauskunft Österreich ist eine Verkehrsmittel übergreifende Auskunftsplattform für ganz Österreich, welche die Daten relevanter Verkehrsträger bündelt. Es werden Routinginformationen und sonstige Infos für die meisten Verkehrsmittel und deren Verknüpfungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Vor allem durch die Einbeziehung von Verkehrsmeldungen (Stau, Unfall, Baustelle, etc.) auf hoch- und niederrangigem Straßennetz in die Auskunft wird ein wertvoller Beitrag zur Sicherheit geleistet. Mehr dazu


Österreich in vielen Rankings im Spitzenfeld

Der Monitoring Report 2014 analysiert anhand einer Vielzahl an Rankings und Indikatoren die Stärken und Schwächen des Wirtschaftsstandortes und zeigt Österreichs Position und Entwicklung im internationalen Vergleich auf. Unser Land befindet sich regelmäßig nahe der Spitze in vielen Rankings, gleichzeitig besteht aber auch Verbesserungspotenzial in einigen Bereichen. Somit dient der Monitoring Report als Vergleichsinstrument sowie Entscheidungsgrundlage für wirtschaftspolitische Maßnahmen. Mehr dazu


Der Handwerkerbonus ist in Kraft getreten

Der Handwerkerbonus, der vorerst bis 2015 befristet ist, fördert handwerkliche Tätigkeiten für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen von Wohnraum in Österreich. Beispiele dafür sind: Erneuerung (Dämmung) von Dächern, Austausch von Bodenbelägen, Malerarbeiten usw. Mit dem Handwerkerbonus werden 20% der Kosten für Arbeitsleistungen und Fahrtkosten in der Höhe von max. Euro 3.000,- netto gefördert. Die Förderung beträgt pro Person, Wohneinheit und Jahr max. Euro 600,-. Mehr dazu


Vertriebspartner im Saarland finden

Das Saarland ist eine wirtschaftlich starke und attraktive Region. Anlässlich des Besuches der saarländischen Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr in der Steiermark findet am Dienstag, den 29. Juli ein Empfang in Graz statt. Nach der Standortpräsentation findet sich genügend Zeit um Networking zu betreiben. Für Unternehmen, die auf der Suche nach geeigneten Vertriebspartnern für die Bearbeitung des deutschen und französischen Marktes oder der Beneluxstaaten sind, hat das Saarland als Logistikdrehscheibe einiges zu bieten. Mehr dazu


Kooperationsbörse Kontakt-Kontrakt

Die Internationale Maschinenbaumesse in Brünn ist die führende Industriemesse Mitteleuropas und findet heuer von 29.9.–3.10. statt. Jedes Jahr nehmen an ihr mehr als 1.500 Aussteller und 75.000 Besucher aus 59 Ländern der ganzen Welt teil. Mehr als ein Drittel der Aussteller kommt aus dem Ausland. In Rahmen der Messe finden diesmal B2B-Treffen von 30.9.-1.10. statt. Vereinbaren Sie vorab Gesprächstermine mit tschechischen oder ausländischen Firmen. Mehr als 210 Interessenten haben sich bereits angemeldet. Mehr dazu


Praxisleitfaden zur Umsatzsteuer 2014/2015

Der bewährte Praxisleitfaden bietet einen Querschnitt durch die breit gefächerte Materie der Umsatzsteuer. Komplizierte Sachverhalte werden dabei auf verständliche Weise und in prägnanter Sprache dargestellt. Zahlreiche Beispiele, Grafiken und Aufgabenstellungen vervollständigen die Erläuterungen. Damit bietet das Buch eine praxistaugliche Ergänzung zu Gesetzestexten, Kommentaren und Richtlinien. Der Ratgeber gibt auch eine Vorschau auf die Behandlung von E-Commerce-Leistungen ab dem 1.1.2015. Mehr dazu


Tanken Sie auf!

Die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres ist bereits vorüber. Es ist nun Zeit, eine erste Bilanz in unseren Betrieben über das erste Halbjahr 2014 zu machen und bei Bedarf entspre-
chende Anpassungen vorzunehmen. Es ist aber auch der Moment gekommen, sich Zeit zu nehmen und sich zu erholen. Unsere vielfältigen Aufgaben, die immer schnell-
lebigere Zeit und unsere hochtechnologisierte Gesellschaft verlangt von uns allen ein Höchstmaß an Flexibilität und Erreichbarkeit ab. Erholung, Abschalten und Krafttanken ist daher gerade jetzt für uns alle wichtig. Urlaub, Entspannung, Sport aber auch Gesellschaft abseits vom geschäftlichen Alltag und insbesondere die wichtige Zeit mit der Familie und Freunden, bieten die Möglichkeit, die persönlichen Akkus wieder aufzuladen. Nehmen Sie sich diese Zeit und tanken Sie Kraft für die zweite Jahreshälfte.

Einen schönen und erholsamen Sommer wünscht

Ihr  KommR Robert M. Hieger
Bundesobmann