Wenn Sie dieses E-Mail nicht ordentlich lesen können, folgen Sie diesem Link.

AUSGABE N° 02/2014

  Der Handelsagent   Freie Vertretungen   Magazin   Recht   Service   Ihr Gremium

###USER_company### ###USER_title### ###USER_last_name###!

Sie sehen nun die zweite Ausgabe unseres Handelsagenten Newsletters im heurigen Jahr. Unter dem Titel „Agenten Online“ erhalten Sie jeweils gegen Mitte des Monats aktuelle Informationen. Der Newsletter kommt vorerst ein Mal im Monat ergänzend zu unserem vierteljährlich erscheinenden Magazin CONTACT: heraus. In der heutigen Ausgabe dürfen wir Sie über folgende Themen informieren:


Einige Giftzähne bei NoVA gezogen

Der Steuersatz bei der Normverbrauchsabgabe (NoVA) orientiert sich grundsätzlich am Durchschnittsverbrauch. Bemessungsgrundlage ist der Wert des Fahrzeugs. Bisher galt bei der NoVA eine Obergrenze von 16%. Die Regierung wollte einen Entfall der Obergrenze. Der Finanzausschuss des Parlaments beschloss nun nach großem Widerstand doch eine Deckelung bei 32%, was einem CO2-Ausstoß von 250 g/km entspricht. Für Fahrzeuge, deren CO2-Ausstoß über 250 g/km hinausgeht, ist eine Zusatzsteuer in Höhe von 20 Euro pro Gramm zu entrichten. Mehr dazu


Günstige Rahmenbedingungen für 2014

Die Rahmenbedingungen für die Konjunktur sind im Jahr 2014 deutlich positiver als zu Beginn des Jahres 2013. Die Geldpolitik in den Industriestaaten ist expansiv und die Geldmarktzinsen befinden sich auf beinahe Nullzinsenniveau, die Realzinsen sind zum Teil negativ. Die Rohstoffpreise sind im Laufe des Jahres 2013 gesunken. Die allgemein vorherrschenden Rahmenbedingungen sind insofern günstig, als dass sie die einsetzende konjunkturelle Erholung im Jahr 2014 unterstützen sollten. Mehr dazu


Die EU und was dahinter steckt

Am 12. Juni jährt sich die Volksabstimmung über Österreichs EU-Beitritt zum 20. Mal. Vor 10 Jahren fand die erste große EU-Erweiterung nach Osteuropa statt und Ende Mai werden in allen 28 Mitgliedstaaten die Abgeordneten zum Europäischen Parlament neu gewählt. Die Europawahl findet in Österreich am 25. Mai 2014 statt. Die aktualisierte Broschüre der WKÖ soll helfen, Fakten darzulegen und Hintergründe aufzuzeigen und damit manche Desinformation aus dem Weg räumen. Mehr dazu


Die Phasen des Unternehmertums

Unternehmen sind dynamische Organisationen, die sich typischerweise entlang von Entwicklungspfaden im Zeitablauf verändern. Je nach Lebenszyklusphase weisen Unternehmen unterschiedliche Charakteristika und Bedürfnisse auf. Im Rahmen des Wirtschaftsbarometers Austria im Herbst 2013 wurde das Antwortverhalten von reifen und wachsenden Unternehmen in Bezug auf ihre Einschätzung zur erwarteten Konjunkturentwicklung untersucht. Mehr dazu


Betriebsveräußerungen im Familienverband

Mit dem Ziel Steuerbelastungen zu vermeiden, werden Betriebe im Familienverband häufig unentgeltlich übertragen. Durch eine systematische Darstellung sämtlicher steuerlichen Konsequenzen einer entgeltlichen Betriebsübertragung und die Analyse der Steuerwirkungen auf Seiten des Veräußerers und auf Seiten des Erwerbers in einer Gesamtbetrachtung kann jedoch gezeigt werden, dass es aus steuerlicher Sicht vorteilhaft sein kann, den Betrieb zu veräußern. Mehr dazu


E-Day mit Schwerpunkt Verkehr und Infrastruktur, 06.03.2014, Wien

Der E-Day 2014, die größte und bekannteste E-Business-Veranstaltung der WKÖ, befasst sich heuer mit dem Schwerpunkt Telematik und intelligente Verkehrssysteme. Namhafte Vortragende präsentieren Entwicklungen bei verschiedenen Verkehrsträgern und die Verknüpfung von Daten. Mit dem E-Day wird E-Business-Einsteigern und online-versierten Unternehmen eine Plattform geboten, sich Anregungen für den weiteren Ausbau der elektronisch abgewickelten Geschäftsbereiche zu holen. Mehr dazu


Teamwork bei Tempo 1000, 19.03.2014, Linz

Das Landesgremium Oberösterreich lädt zum Vortrag von Hauptmann Marc Zimmerli von der Schweizer Kunstflugstaffel Patrouille Suisse am Mittwoch, den 19. März 2014 nach Linz ein. Der langjährig teamerfahrene Kampfjetpilot beleuchtet den Mehrwert eines Teams und den Begriff „Teamspirit“ einmal aus eine anderen Sicht. Die Prinzipien und Erkenntnisse aus dem militärischen Formationsflug werden in die Praxis eines modernen Unternehmens übertragen. Mehr dazu


Kooperationskontakte

Anzeigen deutscher Unternehmen auf der Suche nach österreichischen Handelsagenten finden Sie auf dem Marktplatz der deutschen Handelskammer in Österreich. Diese veranstaltet mehrmals im Jahr Firmenmessen mit deutschen Unternehmen, um Geschäfts- und Kooperationskontakte mit österreichischen Betrieben anzubahnen. Eine nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, den 20. März 2014 im Grand Hotel Wien statt. Die anwesenden Unternehmen entnehmen Sie der Ausstellerliste. Mehr dazu


Anzahl der Verkehrstoten 2013 erstmals unter 500 Personen

Mit 453 Verkehrstoten im Jahr 2013 konnte ein deutlicher Rückgang um 14,7% zum Vorjahr registriert werden (2012: 531 Opfer), gab das BMI bekannt. Dies bedeutet die absolut niedrigste Zahl seit dem Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 1950. Gegenüber 1972, dem bisher schwärzesten Jahr in der Unfallstatistik (2.948 Tote), sind dies weniger als ein Sechstel der Todesopfer, obwohl sich der Fahrzeugbestand seither von 2,5 Mio. auf 6,3 Mio. Fahrzeuge mehr als verdoppelt hat. Mehr dazu


Sozialversicherung, alle Neuerungen auf einen Blick

Dieses Sachbuch bietet praxisbezogene Informationen rund um das komplexe Recht der  Sozialversicherung. Insbesondere werden jene Bereiche analysiert und kompakt dargestellt, die bei Prüfungen von Bedeutung sind sowie durch Gestaltungsmöglichkeiten Raum für progressive Beratung bieten. Neben der Darstellung von Optimierungsmöglichkeiten werden auch auf die entsprechenden Risikokomponenten hingewiesen. Mehr dazu


Neue Kontakte

Der nächste Branchentalk zwischen uns Handelsagenten und Ausstellern der Energiesparmesse Wels findet am Donnerstag, den 27. Februar 2014 ab 18 Uhr im Messe-
gelände Wels
statt. Die Energiespar-
messe hat sich zu einer der bekanntesten und besucherstärksten Messen für energie-
optimiertes Bauen und Sanieren, erneuerbare Energien, Heizen und Wasser-Sanitär in Europa entwickelt. Sind Sie in dieser Branche tätig? Dann nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Geschäftskontakte im Rahmen dieses Events auszubauen!
Jeder Teilnehmer erhält übrigens einen Eintritts-
gutschein für den Messebesuch
im Vorfeld zum Branchentalk. Viel Erfolg beim Netzwerken. Anmeldung